Mentorenprogramm „Miteinander – Füreinander“

Wir unterstützen geflüchtete Menschen dabei sich im deutschen Alltag zurechtzufinden und sich dadurch in die Gesellschaft zu integrieren. Die Mentoren geben den geflüchteten Menschen dabei Hilfe zur Selbsthilfe, d. h. Hilfestellung wird da gegeben, wo sie nötig ist, mit der Zielsetzung, dass die geflüchteten Menschen ihre Angelegenheiten selbstständig regeln können. Schwerpunkte sind demnach die kulturvermittelnde, lebenspraktische Unterstützung sowie gemeinsame Unternehmungen und die strukturierte/ bedarfsorientierte vertiefende Lernbegleitung während des Spracherwerbs.

Weitere Infos folgen bzw. können diese jederzeit in einem persönlichen Gespräch vor Ort (GU Beucha) ausgetauscht werden.

Sie können sich vorstellen einen geflüchteten NeuBrandiser zu unterstützen oder auch einfach nur für regelmäßige Gespräche mit ihm/ ihr zur Verfügung zu stehen? Sie möchten Mentor werden? Sie haben Fragen oder Anregungen?

Dann kontaktieren Sie uns: r.goedert@fluechtlingshilfe-brandis.de